News

Die Vohenstraußer Band Stolen Josie sicherte sich den ersten Platz beim Newcomer-Festival (von links): Jakob Rom, Hannes Gilch, Vanessa Thoma und Manuela Bodensteiner. Bild: nib

 

Fünf Nachwuchsgruppen nutzten beim Newcomer-Festival Rocking Hoot die Chance, sich und ihre Musik dem Publikum zu präsentieren. Sieger wurde eine Band, die so erst seit knapp einem halben Jahr zusammenspielt - Stolen Josie aus Vohenstrauß im Landkreis Neustadt/Waldnaab.

Fünf Bands hatten die Vorauswahl überstanden und durften an diesem Abend im Dürnsrichter Brandstodl auftreten. Die Reihenfolge wurde zu Beginn der Veranstaltung ausgelost. Die erste Band war am Ende auch die beste auf der Bühne - Stolen Josie. Mit Reggae und Popsongs wie "Frei" oder "Limitless" überzeugten die vier Musiker aus Vohenstrauß die Jury aus Besuchern, Begleitern der Bands und Organisatoren. Die Band um Sängerin Vanessa Thoma, Manuela Bodensteiner am Bass, Jakob Rom an der Gitarre und Hannes Gilch am Schlagzeug gibt es erst seit November 2014.

Um einiges härter und lauter ging es mit dem Auftritt von Theory of Mind aus Windischeschenbach weiter. Auch Andy an den Drums, Pedro und Schorsch an den Gitarren sowie Mane als Sänger und Bassist spielen erst seit November 2014 zusammen Heavy-Stoner-Rock. Titel wie "Passenger of time" oder "Stone Cold Sober" brachten sie punktgleich mit der dritten Band des Abends, Sendeschluss aus Neunburg vorm Wald, auf Platz vier. Die Gruppe gibt es seit Oktober 2014. Punk'n'Roll heißt die Richtung der drei Jungs und ihre Lieder singen sie in deutscher Sprache.

Mundartrock gab es danach von Freischwimmer zu hören. Die nach eigenen Angaben älteste Newcomer-Band Bayerns gibt es in der aktuellen Besetzung seit gut einem Jahr. Sänger Robert Bogenberger, Georg Scheuerer an den Keyboards, Kalle Spriestersbach an den Drums, Christian Weber (Gitarre) und Stefan Lankes am Bass stammen aus Nittenau. Sie greifen in ihren deutschen Texten viele Themen aus dem Leben auf.

Der letzte Auftritt des Abends gehörte der Band 404 Whizzkids. Die Band stammt ebenfalls aus Vohenstrauß und wurde 2009 gegründet. Thomas Daschner als Sänger, Manuel Friedl und Andreas Scheck an den Gitarren, Andreas Teichner am Bass und Hannes Gilch am Schlagzeug haben sich einer Mischung aus PunkRock und Pop-Rock verschrieben und schafften es auf Platz zwei.

Eine ernüchternde Bilanz zog Veranstalter Bernhard Tschöpl: "Es ist trotz intensiver Werbung nicht gelungen, das örtliche Publikum für die Veranstaltung zu begeistern." Allerdings appellierte Hannes Gilch als Sprecher der Siegerband an die Organisatoren, das Festival fortzusetzen: "Die jungen Nachwuchsbands haben kaum Gelegenheit, aufzutreten und sind dankbar für jede Möglichkeit." 

Aktuelles

Stammtisch am 03.05.2015 um 15 Uhr im Hotel Wolfringmühle.